Sizilianische Kalbshackbällchen in einer süß-sauren Tomatensauce

  • Vorbereitung 20 min
  • Gesamt 1h
  • Portionen 6
  • Aufwand
0 von 5 - 0 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Was für ein köstliches sizilieanisches Rezept - Zucker, Rotweinessig & in Essig eingelegtes Gemüse harmonieren hervorragend und verleihen der Tomatensauce einen süßsauren Geschmack. Das Kalbfleisch bekommt durch die Zugabe von frisch geriebenen Pecorino ordentlich Würze!

Als Beilage zum Gericht passt Weißbrot aber auch Kartoffelstampf oder Pasta.

. . .
Rezept: Sizilianische Kalbshackbällchen in einer süß-sauren Tomatensauce - Philippe's Foodblog

Zutaten

  • 500
    g
    Kalbhackfleisch
  • 200
    g
    Pecorino
  • 150
    g
    Semmelbrösel
  • 1
    St.
    Knoblauchzehe
  • 1
    EL
    Petersilie
  • 2
    St.
    Eier
  • neutrales Öl
  • Salz
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 150
    g
    in Essig eingelegtes Gemüse
  • 80
    g
    Zucker
  • 100
    ml
    heißes Wasser
  • 100
    ml
    Rotweinessig
  • 800
    g
    passierte Tomaten

Zubereitung

  • Für die Hackbällchen Pecorino reiben, Petersilie sowie Knoblauch fein hacken und die Eier leicht verquirlen.

  • Das Kalbhackfleisch mit Käse, Semmelbrösel, Knoblauch, Petersilie und Eier vermengen dann mit Salz abschmecken. Teig mit den Händen durchkneten, es soll eine feste glatte Masse entstehen, ggf. etwas Wasser einarbeiten. Aus dem Teig kleine gleichgroße Bällchen formen und mit der Handfläche vorsichtig platt drücken.

  • Eine Bratpfanne mit ausreichend neutralen Öl erhitzen. Hackbällchen portionsweise bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten, dabei nur einmal wenden. Bällchen herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warmhalten. Das Bratöl für später aufheben.

  • Für die Sauce Zwiebel würfeln und das eingelegte Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen, ggf. kleinschneiden.

  • 5 EL Bratöl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebel zugeben und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten goldbraun braten dabei gelegentlich umrühren. Dann das Gemüse zugeben und weitere 10 Minuten garen.

  • In der Zwischenzeit Zucker in heißem Wasser einrühren und zusammen mit Essig und passierten Tomaten in den Kochtopf gießen. Bei Bedarf mit Zucker und Essig nochmals abschmecken. Sauce 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

  • Hackbällchen zur Sauce geben, vorsichtig unterheben und weitere 10 Minuten ziehen lassen.

. . .

Könnte Dir auch gefallen

  • Ad via Google
Ad via Google

Kürzlich hinzugefügt

Mohnkuchen vom Blech - Philippe's Foodblog
Mohnkuchen vom Blech
30. 04. 2024
Rezept: Rehrücken im Ganzen - Philippe's Foodblog
Rehrücken im Ganzen
21. 02. 2024
Rezept: Doraden im Pergamen - Philippe's Foodblog
Doraden im Pergament
02. 02. 2024
Ad via Google
Sizilianische Kalbshackbällchen in einer süß-sauren Tomatensauce
  • Vorbereitung 20 min
  • Gesamt 1h
  • Portionen 6
  • Aufwand
Zutaten
  • 500
    g
    Kalbhackfleisch
  • 200
    g
    Pecorino
  • 150
    g
    Semmelbrösel
  • 1
    St.
    Knoblauchzehe
  • 1
    EL
    Petersilie
  • 2
    St.
    Eier
  • neutrales Öl
  • Salz
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 150
    g
    in Essig eingelegtes Gemüse
  • 80
    g
    Zucker
  • 100
    ml
    heißes Wasser
  • 100
    ml
    Rotweinessig
  • 800
    g
    passierte Tomaten
Zubereitung
  • Für die Hackbällchen Pecorino reiben, Petersilie sowie Knoblauch fein hacken und die Eier leicht verquirlen.

  • Das Kalbhackfleisch mit Käse, Semmelbrösel, Knoblauch, Petersilie und Eier vermengen dann mit Salz abschmecken. Teig mit den Händen durchkneten, es soll eine feste glatte Masse entstehen, ggf. etwas Wasser einarbeiten. Aus dem Teig kleine gleichgroße Bällchen formen und mit der Handfläche vorsichtig platt drücken.

  • Eine Bratpfanne mit ausreichend neutralen Öl erhitzen. Hackbällchen portionsweise bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten, dabei nur einmal wenden. Bällchen herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warmhalten. Das Bratöl für später aufheben.

  • Für die Sauce Zwiebel würfeln und das eingelegte Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen, ggf. kleinschneiden.

  • 5 EL Bratöl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebel zugeben und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten goldbraun braten dabei gelegentlich umrühren. Dann das Gemüse zugeben und weitere 10 Minuten garen.

  • In der Zwischenzeit Zucker in heißem Wasser einrühren und zusammen mit Essig und passierten Tomaten in den Kochtopf gießen. Bei Bedarf mit Zucker und Essig nochmals abschmecken. Sauce 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

  • Hackbällchen zur Sauce geben, vorsichtig unterheben und weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Loge Philippe's Foodblog