Spaghetti alla Bolognese

  • Vorbereitung 30 min
  • Gesamt 2h 30min
  • Portionen 4
  • Aufwand
5 von 5 - 1 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Das ist mein absoluter Favorite. Frisches Schweine- und Rinderhackfleisch, italienischer Pancetta und Gemüse geben der Sauce einen köstlichen Geschmack. Kein Wunder, dass man nur mit Salz und Pfeffer abschmecken muss. Die Zubereitung ist leicht und schnell erledigt. Aber man sollte bei der Zubereitung nie an Zeit sparen, denn mindestens 2 Stunden köcheln ist ein Muss!

. . .
Rezept: Spaghetti alla Bolognese - Philippe's Foodblog

Zutaten

  • 300
    g
    Rinderhackfleisch
  • 200
    g
    Schweinehackfleisch
  • 100
    g
    Pancetta
  • 250
    ml
    Milch
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 1
    St.
    Staudensellerie
  • 2
    St.
    Karotten
  • 30
    g
    Tomatenmark
  • 2
    EL
    neutrales Öl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 8
    St.
    Blättchen vom Basilikum
  • Parmesan

Zubereitung

  • Als erstes Zwiebeln, Sellerie und Karotten klein würfeln, Pancetta ebenfalls.

  • Danach einen großen Kochtopf mit Öl erhitzen, ein Prise Salz zugeben und bei geringer bis mittlerer Hitze den Speck (Pancetta) glasig andünsten. Anschließend Zwiebeln und Sellerie zugeben und einige Minuten dünsten. Als letztes Karotten zugeben und ebenfalls einige Minuten dünsten.

  • Sobald das Gemüse gedünstet ist, zuerst das Schweinehackfleisch zugeben und einige Minuten anbraten. Danach Rinderhackfleisch zugeben und erneut paar Minuten anbraten. Jetzt Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz anbraten.

  • Mit etwas warmen Wasser und ca. 50 ml Milch ablöschen und umrühren. Die Flüssigkeit soll das Gemüse und das Fleisch nur leicht bedecken. Bei geringer Hitze offen 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich etwas Milch zugeben und umrühren.

  • Kurz vor Ende der Garzeit Spaghetti nach Packungsangabe zubereiten.

  • Zum Schluss die Sauce mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

  • Pasta mit Sauce auf Teller anrichten und mit etwas frischen Basilikum und gehobelten Parmesan servieren. Dazu schmeckt ein trockener Rotwein hervorragend.

. . .

Könnte Dir auch gefallen

Ad via Google

Kürzlich hinzugefügt

Mohnkuchen vom Blech - Philippe's Foodblog
Mohnkuchen vom Blech
30. 04. 2024
Rezept: Rehrücken im Ganzen - Philippe's Foodblog
Rehrücken im Ganzen
21. 02. 2024
Rezept: Doraden im Pergamen - Philippe's Foodblog
Doraden im Pergament
02. 02. 2024
Ad via Google
Spaghetti alla Bolognese
  • Vorbereitung 30 min
  • Gesamt 2h 30min
  • Portionen 4
  • Aufwand
Zutaten
  • 300
    g
    Rinderhackfleisch
  • 200
    g
    Schweinehackfleisch
  • 100
    g
    Pancetta
  • 250
    ml
    Milch
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 1
    St.
    Staudensellerie
  • 2
    St.
    Karotten
  • 30
    g
    Tomatenmark
  • 2
    EL
    neutrales Öl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 8
    St.
    Blättchen vom Basilikum
  • Parmesan
Zubereitung
  • Als erstes Zwiebeln, Sellerie und Karotten klein würfeln, Pancetta ebenfalls.

  • Danach einen großen Kochtopf mit Öl erhitzen, ein Prise Salz zugeben und bei geringer bis mittlerer Hitze den Speck (Pancetta) glasig andünsten. Anschließend Zwiebeln und Sellerie zugeben und einige Minuten dünsten. Als letztes Karotten zugeben und ebenfalls einige Minuten dünsten.

  • Sobald das Gemüse gedünstet ist, zuerst das Schweinehackfleisch zugeben und einige Minuten anbraten. Danach Rinderhackfleisch zugeben und erneut paar Minuten anbraten. Jetzt Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz anbraten.

  • Mit etwas warmen Wasser und ca. 50 ml Milch ablöschen und umrühren. Die Flüssigkeit soll das Gemüse und das Fleisch nur leicht bedecken. Bei geringer Hitze offen 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich etwas Milch zugeben und umrühren.

  • Kurz vor Ende der Garzeit Spaghetti nach Packungsangabe zubereiten.

  • Zum Schluss die Sauce mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

  • Pasta mit Sauce auf Teller anrichten und mit etwas frischen Basilikum und gehobelten Parmesan servieren. Dazu schmeckt ein trockener Rotwein hervorragend.

Loge Philippe's Foodblog