Rahmschwammerl mit hausgemachten Semmelknödeln

  • Vorbereitung 10 min
  • Gesamt 1h
  • Portionen 4
  • Aufwand
0 von 5 - 0 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

In den goldenen Herbstmonate September und Oktober schmeckt's besonders lecker! Cremige Rahmschwammerl mit Semmelknödel nach bayerischer Art. Gerade jetzt zur Hauptsaison ist das eines meiner liebsten Rezepte mit frischen Pilzen. Kein Wunder, dass Rahmschwammerl daher ein echter Klassiker im Festzelt und natürlich auch zur Wiesn sind!

Üblicherweise werden Rahmschwammerl in Bayern mit Weißwein zubereitet, doch ich habe es mit Cognac ausprobiert und das hat allen richtig lecker geschmeckt! Probier's aus, ich freue mich auf deine Meinung!

. . .
Rahmschwammerl mit Semmelknödel - Philippe's Foodblog

Zutaten

  • 300
    g
    braune Champignons
  • 300
    g
    Kräuterseitlinge
  • 150
    g
    Pfifferlinge
  • 1/2
    Bund
    Petersilie
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 100
    ml
    Cognac
  • 500
    ml
    Gemüsebrühe
  • 600
    ml
    Sahne
  • 5
    EL
    Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • schwarzer Pfeffer
  • 1
    Prise
    Estragon
  • 1
    Prise
    edelsüß Paprikapulver
  • 1
    Prise
    Muskatnuss
  • Speisestärke
  • neutrales Öl
  • 500
    g
    Knödelbrot
  • 500
    ml
    Vollmilch
  • 4
    St.
    Eier
  • 3
    EL
    Petersilie
  • 1
    TL
    Salz
  • 1
    Prise
    Pfeffer
  • 1
    Prise
    Muskatnuss

Zubereitung

  • Für die Knödel Milch erwärmen. Knödelbrot in eine große Schüssel geben, warme Milch hinzufügen und zugedeckt 10min ziehen lassen. Dabei die Knödelmasse einmal wenden. In der Zwischenzeit Pilze gründlich putzen und in mittelgroße Stücke schneiden. Zwiebel in feine Würfel hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken.

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze portionsweise anbraten. Sobald die Pilze eine schöne braune Farbe angenommen haben kommen die Zwiebelwürfel hinzu. Alles vermischen und nochmals anbraten. Mit Cognac ablöschen und den Alkohol verdampfen lassen. Butter nach und nach zugeben, verrühren und dann Petersilie zugeben. Mit Gemüsebrühe auffüllen, verrühren und etwas einkochen lassen.

  • Solange die Sauce einkocht, die Knödel vorbereiten. Dazu alle Zutaten zur Masse geben und kräftig verkneten. Mit leicht feuchten Händen 10 gleich große Knödel formen. In einem großen Kochtopf ausreichend Salzwasser erhitzen und die Knödel dann bei schwacher Hitze 20min garen lassen danach warmhalten!

  • Zur Pilzmischung Sahne zugießen, verrühren und erneut etwas einkochen lassen. Mit Salz & Pfeffer sowie den restlichen Gewürzen abschmecken und nochmals köcheln lassen. Zum Schluss mit etwas in kalten Wasser gelöster Speisestärke binden. Die Sauce soll dabei nicht zu dünn aber auch nicht zu dicke werden, daher vorsichtig nach und nach die Stärke mit einem Teelöffel zugeben. Die Stärke muss dabei kurz einkochen!

  • Rahmschwammerl mit Semmelknödel anrichten und etwas Petersilie drüberstreuen.

. . .

Könnte Dir auch gefallen

Ad via Google

Kürzlich hinzugefügt

Mohnkuchen vom Blech - Philippe's Foodblog
Mohnkuchen vom Blech
30. 04. 2024
Rezept: Rehrücken im Ganzen - Philippe's Foodblog
Rehrücken im Ganzen
21. 02. 2024
Rezept: Doraden im Pergamen - Philippe's Foodblog
Doraden im Pergament
02. 02. 2024
Ad via Google
Rahmschwammerl mit hausgemachten Semmelknödeln
  • Vorbereitung 10 min
  • Gesamt 1h
  • Portionen 4
  • Aufwand
Zutaten
  • 300
    g
    braune Champignons
  • 300
    g
    Kräuterseitlinge
  • 150
    g
    Pfifferlinge
  • 1/2
    Bund
    Petersilie
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 100
    ml
    Cognac
  • 500
    ml
    Gemüsebrühe
  • 600
    ml
    Sahne
  • 5
    EL
    Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • schwarzer Pfeffer
  • 1
    Prise
    Estragon
  • 1
    Prise
    edelsüß Paprikapulver
  • 1
    Prise
    Muskatnuss
  • Speisestärke
  • neutrales Öl
  • 500
    g
    Knödelbrot
  • 500
    ml
    Vollmilch
  • 4
    St.
    Eier
  • 3
    EL
    Petersilie
  • 1
    TL
    Salz
  • 1
    Prise
    Pfeffer
  • 1
    Prise
    Muskatnuss
Zubereitung
  • Für die Knödel Milch erwärmen. Knödelbrot in eine große Schüssel geben, warme Milch hinzufügen und zugedeckt 10min ziehen lassen. Dabei die Knödelmasse einmal wenden. In der Zwischenzeit Pilze gründlich putzen und in mittelgroße Stücke schneiden. Zwiebel in feine Würfel hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken.

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze portionsweise anbraten. Sobald die Pilze eine schöne braune Farbe angenommen haben kommen die Zwiebelwürfel hinzu. Alles vermischen und nochmals anbraten. Mit Cognac ablöschen und den Alkohol verdampfen lassen. Butter nach und nach zugeben, verrühren und dann Petersilie zugeben. Mit Gemüsebrühe auffüllen, verrühren und etwas einkochen lassen.

  • Solange die Sauce einkocht, die Knödel vorbereiten. Dazu alle Zutaten zur Masse geben und kräftig verkneten. Mit leicht feuchten Händen 10 gleich große Knödel formen. In einem großen Kochtopf ausreichend Salzwasser erhitzen und die Knödel dann bei schwacher Hitze 20min garen lassen danach warmhalten!

  • Zur Pilzmischung Sahne zugießen, verrühren und erneut etwas einkochen lassen. Mit Salz & Pfeffer sowie den restlichen Gewürzen abschmecken und nochmals köcheln lassen. Zum Schluss mit etwas in kalten Wasser gelöster Speisestärke binden. Die Sauce soll dabei nicht zu dünn aber auch nicht zu dicke werden, daher vorsichtig nach und nach die Stärke mit einem Teelöffel zugeben. Die Stärke muss dabei kurz einkochen!

  • Rahmschwammerl mit Semmelknödel anrichten und etwas Petersilie drüberstreuen.

Loge Philippe's Foodblog