Kürbiscremesuppe mit Garnelenspieß

  • Vorbereitung 20 min
  • Gesamt 1h 15min
  • Portionen 8
  • Aufwand
5 von 5 - 1 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Köstliches Rezept zur Kürbissaison. Leicht pikante Suppe mit Kürbis und Karotten serviert in Kokkaidokürbis dazu gebratene Garnen in Sesam und Honig.

Über Hokkaidokürbis

Bereits im 16. Jahrhundert haben weise Portugiesen Kürbisse nach Japan gebracht, die sich rasch in ganz Japan verbreiteten. Aus Amerika kam im 19. Jahrhundert neue Sorten hinzu. Erst 1933 gelang es einem Japaner bessere Kürbisse zu züchten und somit auch die Marktreife der heutigen Sorte Hokkaidokürbis. Seit den 90er Jahren werden Hokkaidokürbisse auch in Europa angebaut und sind daher regelmäßig erhältlich. Hokkaidokürbisse sind runde, orangerote Speisekürbisse mit einer dünnen Schale, welche im Gegensatz zu anderen Kürbissorten, beim Kochen weich wird und mitverzehrt werden kann. Das Fruchtfleisch hat ein nussiges Aroma (ähnlich Maroni) mit einer stabilen Konsistenz.

. . .
Rezept: Kürbiscremesuppe mit Garnelenspieß - Philippe's Foodblog

Zutaten

  • 800
    g
    Hokkaidokürbis
  • 800
    g
    Karotten
  • 2
    St.
    Kartoffeln
  • 1/4
    St.
    Knollensellerie
  • 10
    g
    Ingwer
  • 2
    St.
    Chilischoten
  • 1
    St.
    Knoblauchzehe
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 1,5
    L
    Gemüsebrühe
  • 200
    ml
    Kokosmilch
  • 1 1/2
    TL
    Currypulver
  • 1
    Prise
    Muskatnuss
  • 1
    Prise
    Zucker
  • 3
    EL
    Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 24
    St.
    Riesengarnelen
  • 1
    EL
    Sesam
  • 10
    g
    Ingwer
  • 1
    EL
    Honig
  • etwas Öl zum Braten
  • 8
    St.
    Holzspieße

Zubereitung

  • Garnelen auftauen lassen, unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, dann beiseite stellen. Für die Suppe Kürbis entkernen und mit Schale würfeln. Chilischoten ebenfalls entkernen und kleinhacken. Karotten, Kartoffeln, Knollensellerie, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer würfeln.

  • Einen großen Kochtopf mit Olivenöl erhitzen, dann Zwiebeln und Zucker zugeben und glasig andünsten. Anschließend Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und kurz anbraten lassen, dann restliches Gemüse zugeben und weiter 5 Minuten braten. Curry darüber streuen und mit Brühe ablöschen. So viel Brühe zugeben, bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze, geschlossenen, ca. 30 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  • Gemüse mit einem Stabmixer pürieren und bei Bedarf etwas Brühe zugeben falls die Suppe zu sämig oder dickflüssig ist. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und Kokosmilch unterheben dann nochmal kurz erhitzen.

  • Garnelen auf Holzspieße verteilen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer und Garnelenspieß ca. 3 Minuten von beiden Seiten, bei mittlerer Hitze, anbraten. Honig und Sesamöl zugeben, schwenken und aus der Pfanne nehmen.

  • Kürbiscremesuppe mit Garnelenspieß servieren.

. . .

Könnte Dir auch gefallen

Ad via Google

Kürzlich hinzugefügt

Mohnkuchen vom Blech - Philippe's Foodblog
Mohnkuchen vom Blech
30. 04. 2024
Rezept: Rehrücken im Ganzen - Philippe's Foodblog
Rehrücken im Ganzen
21. 02. 2024
Rezept: Doraden im Pergamen - Philippe's Foodblog
Doraden im Pergament
02. 02. 2024
Ad via Google
Kürbiscremesuppe mit Garnelenspieß
  • Vorbereitung 20 min
  • Gesamt 1h 15min
  • Portionen 8
  • Aufwand
Zutaten
  • 800
    g
    Hokkaidokürbis
  • 800
    g
    Karotten
  • 2
    St.
    Kartoffeln
  • 1/4
    St.
    Knollensellerie
  • 10
    g
    Ingwer
  • 2
    St.
    Chilischoten
  • 1
    St.
    Knoblauchzehe
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 1,5
    L
    Gemüsebrühe
  • 200
    ml
    Kokosmilch
  • 1 1/2
    TL
    Currypulver
  • 1
    Prise
    Muskatnuss
  • 1
    Prise
    Zucker
  • 3
    EL
    Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 24
    St.
    Riesengarnelen
  • 1
    EL
    Sesam
  • 10
    g
    Ingwer
  • 1
    EL
    Honig
  • etwas Öl zum Braten
  • 8
    St.
    Holzspieße
Zubereitung
  • Garnelen auftauen lassen, unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, dann beiseite stellen. Für die Suppe Kürbis entkernen und mit Schale würfeln. Chilischoten ebenfalls entkernen und kleinhacken. Karotten, Kartoffeln, Knollensellerie, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer würfeln.

  • Einen großen Kochtopf mit Olivenöl erhitzen, dann Zwiebeln und Zucker zugeben und glasig andünsten. Anschließend Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und kurz anbraten lassen, dann restliches Gemüse zugeben und weiter 5 Minuten braten. Curry darüber streuen und mit Brühe ablöschen. So viel Brühe zugeben, bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze, geschlossenen, ca. 30 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  • Gemüse mit einem Stabmixer pürieren und bei Bedarf etwas Brühe zugeben falls die Suppe zu sämig oder dickflüssig ist. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und Kokosmilch unterheben dann nochmal kurz erhitzen.

  • Garnelen auf Holzspieße verteilen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer und Garnelenspieß ca. 3 Minuten von beiden Seiten, bei mittlerer Hitze, anbraten. Honig und Sesamöl zugeben, schwenken und aus der Pfanne nehmen.

  • Kürbiscremesuppe mit Garnelenspieß servieren.

Loge Philippe's Foodblog